Aktueller Tourverlauf

  • In unserem aktuellen Tourblog erfahren Sie alles über die Tour, unsere Fahrer und was sie unterwegs so erleben.

    Die letzte Etappe: Wolfsburg bis Nuthetal

    Am 24. Juni stiegen die Teilnehmer von clean & ride ein letztes Mal in den Sattel. Mit dem Ziel vor Augen und 7 schwierigen Etappen in den Beinen, radelt das Fahrerfeld ostwärts, Richtung Magdeburg. Vorbei an Haldensleben, über Genthin im Jerichower Land entlang der „Straße der Romantik“ nach Brandenburg an der Havel, wo Havel und Elbe sich treffen. Diesen Tourtag prägten vor allem die vielen Naturschutzgebiete und Seenlandschaften rund um das Havelland. Die letzte Etappe stand also völlig im Zeichen der Natur und auch wenn es noch einmal galt, rund 190 km zu überwinden.

    The Final Countdown

    Auf weiten Strecken Bundesstraße ging es zügig voran und so erreichte das Team gegen 15:30 Uhr das Stadtgebiet von Potsdam und kurz darauf das Firmengelände der PPT Gruppe. Seit 11 Uhr lief hier bereits unser „Tag des Sports für Rehbrücke“, in dessen Rahmen die Tourteilnehmer würdig empfangen wurden. Mit Konfettiregen und „The Final Countdown“ aus der Musikanlage liefen die Radlerinnen auf die letzten 100 Meter ein, auf direktem Weg durch das Spalier der Besucher. Auf der Bühne folgte ein herzlicher Empfang durch das Moderatorenteam um Dirk Thiele und Jens Herrmann und eine kleine Rückschau auf die Tourwoche. Nach dem Interview durften sich die Radler verdient zum Feierabend unter die Besucher mischen.

    Ein Tag des Sports für Rehbrücke

    Für Besucher und Interessierte hielt der Tag des Sports bereits seit dem Vormittag viele spannende Anlaufpunkte bereit. Neben buntem Unterhaltungsprogramm, Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen standen natürlich heute die Athleten im Vordergrund: Olympiasieger, Welt- und Europameistern aus der Region wie Kevin Kuske, Sebastian Brendel, Jan Vandrey und Jennifer Cramer gaben auf der Bühne interessante Einblicke in Ihr Leben, nicht nur als Leistungssportler. Auch für das ein oder andere Selfie oder persönliche Gespräch mit den Stars blieb Zeit. Den direkten Kontakt zum Sportler-Nachwuchs konnten kleine und große Besucher an den Ständen und Aktionsflächen der Vereine suchen, die sich im Rahmen des Festes präsentierten: Minifußball, Torschussmessung und Streethockey, dazwischen Einlagen der Kunstrad-Fahrerinnen und Fahrer. Darüber hinaus präsentierten sich unsere Sponsoren mit Angeboten wie Parcourfahren auf der Reinigungsmaschine oder dem luftigen Weitblick über das Gelände auf der 20 m hohen Hebebühne.

    Den Tag ausklingen ließ das Team der PPT Gruppe, sowie weitere Unterstützer und Partner der Veranstaltung zusammen mit den Tourteilnehmern beim gemeinsamen Grillen. Hier konnten Erfahrungen der letzten Tage im Gespräch ausgetauscht werden und erste Resümees zur clean & ride Tour gezogen werden.

     

    Weitere Beiträge zur Tour

Tourimpressionen

Partner und Sponsoren